Rehasport

Lungensport

Lungensportgruppe

Was heißt eigentlich Lungensport?
Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen können sich beim Lungensport unter qualifizierter Anleitung (wieder) fit für den Alltag machen.

Die Ziele des Bewegungsangebots sind sehr vielfältig:

  • Steigerung der Belastbarkeit und Erhöhung der Leistungsfähigkeit
  • Verminderung der Atemnot und Stabilisierung der Erkrankung
  • Verbesserung des Allgemeinzustandes
  • Erhöhung der Lebensqualität
  • Einbindung in eine Gruppe gleichartig Erkrankter und Aufbau neuer Kontakte

Darüber hinaus machen abwechslungsreiche Bewegungsformen und -spiele in einer Gruppe auch jede Menge Spaß und stärken das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Lungensport hat nichts mit Leistungssport zu tun; Lungensport will niemanden überfordern.
Beim Lungensport sollen den individuellen Ressourcen entsprechend:

  • Atemtechniken vermittelt werden
  • Ausdauer trainiert werden
  • Muskelaufbau gefördert werden
  • Muskelkraft gestärkt werden
  • Koordination der Bewegungsabläufe verbessert werden
  • Dehnungsfähigkeit hergestellt werden
  • Entspannungstechniken vermittelt werden

Jeder in dieser sympathischen Gruppe kommt auf seine Kosten und wir freuen uns über jeden, der zu uns findet, um aktiv etwas für sich zu tun.

pdfTG Eltville Lungensport-Flyer

In der Turnhalle Wörthstraße

Donnerstag: 9.45 – 10.45 Uhr
bei Elke Kleinknecht

Abteilungsleiterin: Elke Kleinknecht


Herzsport

Herzsportgruppe

Koronarsport oder auch Herzsport ist ein Rehabilitationssportangebot für Menschen, die von einer Erkrankung des Herzens betroffen sind.


Zielgruppe sind Patienten mit koronaren Herzerkrankungen wie nach Myokardinfarkt, einer Bypass-Operation, Koronardilatation oder bei stabiler Angina pectoris.

Wir sind eine Herzsportgruppe, die sich einmal pro Woche unter engagierter Leitung von speziell ausgebildeten Übungsleitern und natürlich unter ärztlicher Aufsicht treffen.

Therapieziele sind die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Steigerung der Lebensqualität sowie die Verbesserung des Risikoprofils. Trainingsinhalte sind die Verbesserung der individuellen Belastung und ein besseres Einschätzen der persönlichen Belastbarkeit durch Verbesserung der Ausdauer und Koordination.

Die Kommunikation mit anderen Betroffenen steht sicherlich auch im Vordergrund.

Gemeinsam aktiver leben - die Herzsportler verstehen sich als Team, in dem sie sich gegenseitig motivieren.

Mehr zur Herzsportgruppe finden sie hier.

In der Turnhalle Wörthstraße

Donnerstag:
18.00 - 19.00 Uhr (Vereinsmitglieder ohne ärztliche Verordnung)
19.00 - 20.00 Uhr (mit ärztlicher Verordnung)
bei Elke Kleinknecht, Mona Korn oder Elmar Schnur

Abteilungsleiter: Roland Kleinknecht
Telefon: 0611/402523

Back to top